Galaxy S2 i9100: Root, Recovery und CyanogenMod – Schritt für Schritt

Samsung Galaxy S2Das Galaxy S2 i9100 ist seit seinem Erscheinen Anfang 2011 beinahe legendär – kein anderes Handy konnte je zuvor dem iPhone derart große Konkurrenz bieten.Nun sind schon fast zwei Jahre vergangen, in der Welt der Technik ein großer Zeitraum. Jede Menge ist passiert: Samsung hat mit dem Galaxy S3 den Nachfolger herausgebracht, kurze Zeit später präsentierte Apple das iPhone 5. Doch was bringt uns das?

Der gewiefte Technik-Käufer weiß: Die Technik der zweiten Generation ist zu einem viel günstigeren Preis zu haben als das, was gerade auf den Markt gekommen ist.

Um das Ganze zu untermauern, habe ich rechts eine Grafik mit der Preisentwicklung des Galaxy S2 der letzen 90 Tage eingefügt. Im Moment scheint sich der Preis bei etwa 320,- Euro eingependelt zu haben, wobei er in Zukunft sicher noch etwas fallen wird. Ein idealer Zeitpunkt zu kaufen.

Samsung Galaxy S2 Preisentwicklung

Doch worauf wollte ich eigentlich hinaus? Wer sich ein bisschen mit der Materie auseinandersetzt, kann bei Android-Handys jede Menge zusätzliche Funktionen freischalten – beispielsweise durch das Installieren eines anderen Betriebssystemes. In meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich, wie das beim Galaxy S2 geht.

Möglicherweise verliert ihr eure Garantieansprüche, ihr handelt auf eure Verantwortung. Ich übernehme keine Haftung für Schäden am Gerät.

Voraussetzungen

Wir benötigen für das Rooten und Installieren eines anderen Betriebssystems beim Galaxy S2:

  • Das Galaxy S2 i9100 (Achtung, es sind auch i9100G im Umlauf)
  • USB-Kabel zum Verbinden des Smartphones an einen PC / Mac (selbes wie Ladekabel)
  • Windows-PC / Mac
  • Software: Backup-Software, CF-Root und CyanogenMod

Schritt 1: Backup!

Das allerwichtigste bei tiefen Eingriffen ins Betriebssystem sind Backups der wichtigen Daten. Für mich persönlich sind die SMS- und WhatsApp-Nachrichtenverläufe am wichtigsten, doch jeder sollte für Backups selbst seine Prioritäten setzen. Da wir noch keinen root-Zugriff haben, können wir leider kein allumfassendes Backup mit TitaniumBackup machen.

Ich empfehle fürs Backup der SMS die App SMS Backup and Restore, sollte man noch zusätzlich Kontakte, Kalender und den Anrufverlauf speichern wollen, kann man auch Super Backup nehmen, welches quasi die selbe Funktion und noch mehr bietet. Da ich alte, etablierte Programme bevorzuge, mache ich mein SMS-Backup mit dem ersten Programm, für den Rest nutze ich Super Backup. Doch das ist reines Bauchgefühl. Mehrere Backups können nie schaden.

Schritt 2: Galaxy S2 rooten

Zuerst benötigen wir root-Zugriff, grob gesprochen können wir damit tiefere Eingriffe an der Handy-Software ausführen.

Die gängige und etablierte Methode für das Galaxy S2 ist hierfür CF-Root (Link zum Forumsbeitrag bei xda-developers). Schritt für Schritt:

1. Beim Galaxy S2 die Einstellungen öffnen und die Version des Betriebssystemes nachschauen: Einstellungen -> Über das Telefon. Dort sollte unter der Kernel Version eine kryptische Buchstaben- / Zahlenkombination stehen. Uns interessieren die letzten 3 Ziffern vor dem Bindestrich, also zum Beispiel bei:

2.6.35.7-I9100XXKG1-CL349526 wäre es KG1.

2. Nun im oben genannten Forumsbeitrag die passende CF-Root-Version laden, am Besten mit STRG-F (oder Mac: cmd-F) auf der Seite nach der dreistelligen Buchstaben- / Zahlenkombination suchen.

Nun geht’s nach Betriebssystem getrennt weiter. Windows-Nutzer lesen hier weiter, Mac-Nutzer weiter unten.

3. Windows-Nutzer: Das Programm Odin (Version zum Zeitpunkt des Artikels: 1.85) aus demselben Forumsbeitrag laden, möglicherweise müsst ihr euch dafür im xda-Forum registrieren.

4. Die geladene CF-Root Datei entzippen (es sollte eine .tar-Datei herauskommen).

5. Handy vom PC trennen (falls nicht schon geschehen).

6. Odin öffnen, auf PDA klicken und die vorhin entpackte .tar-Datei auswählen.

7. Das Galaxy S2 in den Download Modus versetzen, dazu es erst einmal ausschalten. Dann, im ausgeschalteten Zustand, die Tasten Home, Power (rechts) und Lautstärke-leiser (runter) etwa 5 Sekunden lang drücken. Der Bildschirm sollte angehen. Mit Lautstärke-lauter (hoch) bestätigen.

8. Das Handy per USB mit dem PC verbinden.

9. Bei Odin darauf achten, dass das Häkchen bei repartition nicht gesetzt ist!

10. Auf Start klicken. Los geht’s!

11. Warten, bis es fertig ist. Das Handy wird neustarten. fertig!

 

Mac-Nutzer lesen hier weiter:

3. Achtung: Mac-Nutzer laden statt Odin das Programm Heimdall (Forumsbeitrag / Webseite mit Download).

4. Das Galaxy S2 in den Download Modus versetzen, dazu es erst einmal ausschalten. Dann, im ausgeschalteten Zustand, die Tasten Home, Power (rechts) und Lautstärke-leiser (runter) etwa 5 Sekunden lang drücken. Der Bildschirm sollte angehen. Mit Lautstärke-lauter (hoch) bestätigen.

5. Heimdall öffnen. Bei Utilities auf Detect device klicken. Es sollte ein Häkchen erscheinen.

6. Wir müssen zuerst eine sogenannte .pit-Datei vom Handy herunterladen. Ebenfalls bei Utilities, bei .pit-Download, einen Pfad festlegen und der zu erstellenden .pit-Datei einen beliebigen Namen geben (zum Beispiel sgs2.pit).

7. Den .pit-Download starten. Sobald unten die Erfolgsmeldung erscheint, geht’s weiter.

8. In Heimdall-Menü oben den Punkt Flash anwählen.

9. Als .pit-Datei die vorhin heruntergeladene .pit-Datei auswählen (in unserem Beispiel die sgs2.pit). Dann rechts auf Add klicken und als Partition (Partition Name) Kernel auswählen. Als File wählen wir die vorhin heruntergeladene .tar-Datei aus dem CF-Root aus.

10. Auf Start klicken. Los geht’s. Das Handy startet neu wenn es fertig ist.

 

Schritt 3: Betriebssystem flashen

So, das Schwierigste liegt nun hinter uns – wenn etwas schiefgeht, dann meistens beim obigen Schritt. Nun kommt der Nerd-Genuss: Das Flashen vom neuen Betriebssystem.

1. Das neue Betriebssystem herunterladen. Ich empfehle CyanogenMod, hier gehts zum Download (zum Zeitpunkt dieses Artikels war 9.1 aktuell, also cm-9.1.0-galaxys2.zip). Für den täglichen Gebrauch taugen meist nur die stable-Releases, manchmal auch die M-Snapshots. Mein Link bringt euch zu den stable-Releases.

Ebenfalls herunterladen solltet ihr die Google Apps, denn das Betriebssystem CyanogenMod wird standardmäßig ohne die Google-eigenen Apps ausgeliefert, d.h. es fehlen z.B. der Kalender, GMail, die Kontakt-Synchronisierung, bla bla. Dazu einfach bei obigen Link die passenden Gapps-Datei herunterladen, also bei CyanogenMod 9.1 (mein Beispiel) wäre das laut der Tabelle die Gapps-Version 20120317.

2. Das Handy mit dem PC per USB verbinden und die 2 Dateien auf die SD-Karte kopieren: Den CyanogenMod und die zugehörige Gapps (beides .zip-Dateien).

3. Das Handy in den sog. Recovery-Modus booten, dazu zunächst ausschalten. Dann mit der Kombination Home-Button + Power-Button + Lautstärke-lauter (nach oben) den Recovery-Modus starten.

4. Im Recovery-Modus zunächst wipe Data / Factory Reset ausführen. Warnung: Eure Daten werden nun gelöscht, ihr solltet Backups eurer wichtigsten Daten auf der SD-Karte haben.

5. Nun install zip from sdcard anwählen, dann choose zip from sdcard wählen.

6. Die CyanogenMod-zip-Datei auswählen. Das Betriebssystem wird installiert.

7. Schritt nochmal ausführen, diesmal die Gapps-Datei auswählen. Die Google Apps werden nun installiert.

8. Das wars! Mit reboot system now wird das Handy neugestartet und ihr gelangt in den Einrichtungsbildschirm von CyanogenMod.

 

Viel Spaß! Puh, das war eine Menge Wörter. Wenn’s euch weitergeholfen oder gar geklappt hat, freue ich mich über ein Facebook-Like oder sonstiges Weitersagen!

Schreibt mir bei Fragen in die Kommentare.

 

Zum Weiterlesen:

Galaxy SII – Forum bei xda-developers, der größten Community für Android-Handys
Hier gibt es alle Informationen – wirklich alle. Als ich mein Galaxy S2 gerootet habe, bin ich nach den dortigen Anweisungen vorgegangen. In der Fülle der Informationen tut man sich manchmal schwer, die wirklich wichtigen zu finden. Daher hier die Highlights:

  • Liste aller Anleitungen
    Eine Zusammenfassung aller Anleitungen. Wer etwas Bestimmtes sucht, wird hier fündig.
  • CF-Root Thread
    Der offizielle CF-Root Thread mit ausführlicher Anleitung und jeder Menge beantworteter Fragen.
  • Galaxy S2 unroot
    Ein Guide wie man alles wieder rückgängig macht und das Galaxy S2 in den Originalzustand zurückversetzt.

Galaxy SII Android Development: Alle ROMs
Ein Unterforum im Galaxy SII-Forum bei xda-developers, hier werden die ROMs (Betriebssysteme) für das Galaxy S2 entwickelt und angeboten. Erwähnenswert sind vor allem:

  • Resurrection Remix JB
    Ein Betriebssystem, das auf AOKP basiert, welches wiederum größtenteils auf CyanogenMod basiert. Meist sind hier aktuellere, noch etwas experimentelle Funktionen eingebaut. Es kann sich aber durchaus für den täglichen Gebrauch eignen. Wer Wert auf Aktualität und neue Funktionen liegt, sollte es ausprobieren – es basiert immerhin schon auf Android 4.1 Jelly Bean, während CyanogenMod 9 (oben) noch auf Android 4.0, Ice Cream Sandwich, aufbaut.
  • WanamLite Stable
    Ein ROM, das vor allem Wert auf Stabilität und Minimalismus legt. Das Zweitpopulärste nach Resurrection Remix (CyanogenMod ausgenommen). Sicher auch einen Versuch wert, wenn man mit den anderen ROMs noch nicht glücklich geworden ist.

Hat dir der Artikel gefallen? Ich freue mich, wenn du es bei diesen mysteriösen sozialen Netzwerken weitersagst: