TP-Link TL-WR1043ND: Router für OpenWrt und DD-WRT

Ein Router, wieso ein Router? Wieso sollte ich ein derart langweiliges Produkt hier vorstellen?

Es ist so: Die Meisten wissen nicht, wie groß die Unterschiede zwischen verschiedenen Routern sind. Der TP-Link TL-WR1043ND ist meiner Meinung nach der nächste große Meilenstein nach dem mittlerweile schon legendären Linksys WRT54GL.

Was diesen Router auszeichnet

Ich möchte weniger auf die allgemeinen Funktionen des Routers eingehen, das wäre langweilig. Es geht mir um eine große Besonderheit, die diesen Router aus der Masse der Geräte hervorhebt, nämlich die Möglichkeit, DD-WRT oder OpenWrt zu installieren.

Der letzte populäre Router, der diese Unterstützung vorweisen konnte, war der Linksys WRT54GL. Doch dieser ist technisch mit seinem 100Mbit/s schnellen Lan bzw. 54Mbit/s langsamen WLAN und gerade mal 4MB Speicher etwas in die Jahre gekommen – mittlerweile erwartet man WLAN nach dem n-Standard mit bis zu 300Mbit/s und Gigabit-LAN.

Hier kommt der Router von TP-Link ins Spiel. Er bietet die genannten Geschwindigkeiten sowie einen schnelleren Prozessor und mehr Speicher. Und das alles bei voller DD-WRT und Open-Wrt Unterstützung. Genau die richtigen Voraussetzungen.

Doch was ist DD-WRT und Open-Wrt?

DD-WRT und Open-Wrt

DD-Wrt und Open-Wrt sind Namen von alternativer Firmware für Router, im Prinzip das “Betriebssystem” des Routers. Die Besonderheit an diesen beiden ist, dass sie von einer großen Gemeinschaft im Internet entwickelt werden, etwa wie Linux. DD-WRT ist aufgrund seiner nicht ganz durchsichtigen Politik etwas in Verruf geraten, während der Quelltext von Open-Wrt frei zugänglich ist.

Die Liste unterstützter Router ist mittlerweile ziemlich lang, doch nicht auf allen Geräten läuft die Firmware problemlos.

Die Vorteile sind beeindruckend. So ist es möglich, mit einem günstigen Router und DD-WRT bzw. Open-Wrt folgende Funktionen zu haben:

  • VPN / OpenVPN
  • Dynamic-DNS Update
  • WLAN-Hotspot mit ChilliSpot
  • IPv6 – Unterstützung
  • QoS (Quality of Service), Bandbreiten-Prioritäten
  • VoIP
  • SSH
  • Dateifreigaben per JFFS2 / Samba / CIFS
  • Wake-on-LAN

Hiermit können zwar nur technisch Versierte etwas anfangen, trotzdem ist es absolut großartig. Diese Funktionen waren bislang den wesentlich teureren Routern, die größtenteils in Unternehmen zum Einsatz kamen, vorbehalten. Durch DD-WRT und Open-Wrt war es nun erstmals dem Heimanwender mit seinem kleinen Router möglich, kostenlos diese Funktionen zu nutzen.

Fazit

Im Moment spricht alles dafür, dass der TP-Link TL-WR1043ND langsam, aber sicher die Nachfolge des legendären WRT54GL antritt. Ob dies auf Dauer so bleibt oder ob nicht doch noch ein neuer Router ihn ablöst, werden wir sehen. Im Moment bin ich aber überzeugt davon. Definitiv ziemlich cool.

Achtung: Nachtrag!

Kai hat angemerkt, dass nicht alle Revisionen des Routers von DD-WRT unterstützt werden:

Hallo,
leider werden nur die Rev. 1.1 und 1.4 unterstützt.
Alle anderen haben sonst WAN Probleme (Internet Connection über PPPOE).

Daher kann man es nicht einfach so empfehlen.
Ich hatte leider die Rev. 1.2 die mit dd-wrt nicht kompatibel ist. Zwar kann man es flashen aber wie oben schon beschrieben gibt es dann WAN Probleme.

Rev. = Revision (Version), eine überarbeitete Neuauflage eines technischen Geräts
Die Rev. Nummer ist sehr klein auf der Unterseite des Geräts auf dem Aufkleber aufgedruckt. Leider wird sie nicht auf dem Paket angegeben.

Mit Unterstützung meine ich DD-WRT. Nur Modelle der Rev. 1.1 / 1.4

Kai hat noch ein Foto vom Aufkleber mit der Markierung der Revisionsnummer gemacht (s. unten). Lest am Besten seine Kommentare unten noch durch.

TP-Link TL-WR1043ND Aufkleber mit Revision

Links

TP-Link TL-WR1043ND (43,50 €)
Der Router von TP-Link.

Linksys WRT54GL (38,50 €)
Der “Vorgänger” von Linksys. Im Moment preislich auf einem ähnlichen Niveau. Sollte er mal drastisch günstiger werden, ist er wieder eine Überlegung wert, wenn man kein WLAN-n und Gigabit-LAN braucht.

DD-WRT und Open-Wrt
Die beiden größten Firmware-Projekte für die Router. DD-WRT besticht durch seine stylische Benutzeroberfläche, Open-Wrt bietet mehr Erweiterungen und Stabilität.


Hat dir der Artikel gefallen? Ich freue mich, wenn du es bei diesen mysteriösen sozialen Netzwerken weitersagst: